Tag der Ein- und Ausblicke

Am gestrigen Tag der Ein- und Ausblicke gab es im Deutschen Bundestag eine ganze Reihe von Informationsveranstaltungen, Vorträgen und Führungen für jede interessierte Besucherin und jeden interessierten Besucher.Dieser Tag ist nicht mit einem „klassischen“ Tag der offenen Tür zu verwechseln, denn die Türen des Parlamentes sind täglich für Jedermann geöffnet. Wenig findet hier hinter verschlossenen Türen statt. Jede Bürgerin und jeder Bürger hat das Recht, z.B. Plenarsitzungen, öffentlichen Ausschusssitzungen oder Anhörungen beizuwohnen. Beim Tag der Ein- und Ausblicke wird lediglich etwas mehr geboten als sonst.

Die Abgeordneten der verschiedenen Fraktionen standen den Gästen auf der Fraktionsebene des Reichstagsgebäudes Rede und Antwort zu aktuellen und grundsätzlichen Fragen. So wurde ich genauso nach meiner Haltung zu den aktuellen Vorgängen in der Türkei, wie auch nach meiner Meinung zur Unterstützung für unsere Landwirte gefragt. Andererseits stellte man mir auch grundsätzliche Fragen zur Funktion des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland z.B. zum Föderalismus und zum Länderfinanzausgleich. Die Diskussionen haben richtig Spaß gemacht. Wenn alle Bürgerinnen und Bürger politisch so interessiert wären, hätten es Populisten deutlich schwerer!