Staatspräsident Klaus Johannis in Berlin

Am 26. Februar 2015 war der neue rumänische Staatspräsident und Siebenbürger-Landsmann Klaus Johannis zu seinem Antrittsbesuch in der Bundeshauptstadt. Nach Gesprächen mit Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB und dem Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert MdB, hat es mich sehr gefreut, dass er auch einen Termin im Rahmen des Deutsch-Rumänischen Forums (DRF) in Kooperation mit der Deutsch-Rumänischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages wahrgenommen hat.

Präsident Johannis betonte, dass es ihm ein persönlich wichtiges Anliegen war, bei seinem ersten offiziellen Besuch in Deutschland auch die Vorstandsmitglieder des DRF und die Mitglieder der Parlamentariergruppe zu einem ersten Austausch zu treffen, da diese Gruppe sich seit Jahren für die guten und partnerschaftlichen Beziehungen beider Länder in besonderem Maße verdient gemacht hat. Johannis dankte den „Freunden Rumäniens“ und versprach, auch weiterhin eine enge Zusammenarbeit.

IMG_7396Ich habe dem Staatspräsidenten versichert, dass er auch weiterhin diese Unterstützung erhält und wir mit ihm die Brücken zwischen Deutschland und Rumänien weiter ausbauen und stärken werden. Beim Heimattag in Dinkelsbühl im letzten Jahr hatte Klaus Johannis, damals noch Oberbürgermeister von Hermannstadt, uns Siebenbürger Sachsen bescheinigt „recht gute Europäer“ zu sein. Ich habe dieses Zitat aufgegriffen und dem Präsidenten bestätigt, dass nicht nur die Siebenbürger Sachsen, sondern alle Rumänen recht gute Europäer sind, was sie mit der Wahl von Klaus Johannis deutlich gemacht haben. Die Entwicklung Rumäniens ist sicherlich noch nicht abgeschlossen, die rumänische Gesellschaft hat jedoch 25 Jahre nach dem Fall des kommunistischen Regimes gezeigt, wie positiv sie sich bereits in Richtung Europa entwickelt hat.

Am Abend fand dann noch eine Veranstaltung in der rumänischen Botschaft statt, bei der Staatspräsident Johannis mit Mitgliedern der rumänischen Diaspora zusammentraf. Präsident Johannis betonte die Bedeutung der rumänischen Diaspora bei der Präsidentschaftswahl und deren Einsatz für die Demokratie, die sie im Zuge der chaotischen Wahlbedingungen für die Auslandsrumänen bewiesen hat. Im Anschluss gab es bei einem Empfang die Gelegenheit, mit dem Präsidenten ins Gespräch zu kommen.

17331425042044069-1814142436Ich freue mich über den gelungenen ersten Besuch von Klaus Johannis in Deutschland und bin sicher, dass es nicht sein letzter war. Bereits in der übernächsten Woche haben wir erneut die Möglichkeit, die deutsch-rumänischen Beziehungen weiter zu vertiefen: Dann fahre ich mit einigen Kollegen der Deutsch-Rumänischen Parlamentariergruppe im Rahmen einer Delegationsreise nach Hermannstadt und Bukarest, wo wir unter anderem auch wieder mit Präsident Johannis zusammenkommen werden.