Europa, Menschenrechte, Vertriebene und Flüchtlinge – Fabritius‘ Themen im Bundestag

Zu den gestrigen Wahlen und Benennungen durch die CDU/CSU-Bundestagsfraktion erklärt der CSU-Bundestagsabgeordnete Bernd Fabritius:

Ich freue mich, in der 18. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages als Vollmitglied dem Europaausschuss sowie dem Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe anzugehören. Außerdem wurde ich als stellvertretendes Mitglied in den Innenausschuss entsandt.

Es ist eine wahre Wunschkonstellation. Ich wurde nominiert, um die Sichtweise der Vertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler in den Bundestag einzubringen und eine Brücke zu deren Herkunftsländern zu schlagen. Nicht nur deshalb liegt der regionale, außenpolitische Fokus bei den Ländern Mittel-, Südost- und Osteuropas. In allen drei Ausschüssen werden diese Themen behandelt.

Sie betreffen die Menschen hier und dort und sind Zukunftsthemen eines zusammenwachsenden Europa.

Angehängte Dateien