Informationsreise zum deutschen Auslandsschulwesen in Rumänien

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundesverwaltungsamtes (BVA) Christoph Verenkotte sowie Vertretern der dem BVA zugehörigen Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) war ich in meiner Funktion als Vorsitzender des Unterausschusses für Auswärtige Kultur-und Bildungspolitik des Deutschen Bundestages vom 05. bis 07. Oktober in Rumänien, um mich über die Lage des dortige deutsche Schulwesens zu informieren.

Nachdem wir am am ersten Tag Gespräche im Goethe-Institut in Bukarest führten, konnte ich am zweiten Tag das Goethe-Kolleg in Bukarest besuchen. Dieser Deutschen Auslandsschule konnten wir die Plakette der PASCH-Initiative (Schulen: Partner der Zukunft) verleihen und so den Einsatz für Unterricht in deutscher Sprache würdigen. Als zweite Station der Reise, haben wir die Honterus-Schule in Kronstadt besucht. Mit Schulleiter Wagner haben wir die Bedeutung der Lehrerförderung sowie der Alumni-Programme besprochen.

Ein Highlight des zweitenTages war der Besuch 12119152_1878985262327290_8771214612789640722_nin der Deutschen Dualen Berufschule Kronstadt. Der Vorsitzende des Deutschen Wirtschaftsclubs Kronstadt Werner Braun konnte von dem offensichtlichen Erfolg dieses Top-Projektes berichten. Wir konnten gemeinsam Christoph Verenkotte die Entsendung einer Lehrkraft für Deutschunterricht ab dem nächsten Schuljahr in Aussicht stellen, wenn die Schule diese in ihr Programm aufnehmen möchte. Bewundernswert ist das partnerschaftliche Engagement der Wirtschaft und der Stadt Kronstadt. Am dritten Tag durften wir das Brukenthal-Gymnasium in Hermannstadt besuchen und einer begeisternden Darstellung der Schüler folgen. Absolut erste Klasse, was hier von Lehrern und Schülern geleistet wird. Ein Besuch im Deutschen Kulturzentrum und ein Rundgang durch Hermannstadt bildete den Abschluss unserer Reise.

12144664_1878983988994084_7166300382839477882_n