Dokumentarfilm „Freiheit in Kinderschuhen“

Heute hatte ich die Gelegenheit als Interviewgast am Dokumentarfilm „Freiheit in Kinderschuhen“ mitzuwirken. 25 Jahre nach dem Fall der Mauer erzählen Zeitzeugen in dem mittels Crowdfunding finanzierten Projekt über ihre Erfahrungen und das Alltagsleben im geteilten Europa. Ebenso kommen Jugendliche zu Wort, um ihre Sicht auf Vergangenheit und Gegenwart Europas darzulegen. Die Macher, Uwe Pelger und Joachim Stall, möchten damit zum Dialog zwischen den Generationen über Demokratie und Freiheit beitragen.

Als vorbildliches Beispiel für ein gelungenes Stück europäischer Integration habe ich dabei die Siebenbürger Sachsen erwähnt, welche heute sowohl in Deutschland als auch in Rumänien leben und unter Wahrung ihrer kulturellen Eigenständigkeit als Brückenbauer zwischen beiden Ländern wirken.

Weitere Interviewpartner im Rahmen des Projekts waren der Bundespräsident a.D. Horst Köhler sowie Hans-Dietrich Genscher, ehemaliger Außenminister der Bundesrepublik. Nach Fertigstellung soll der Film Schulprojekten und Begegnungsstätten zur Verfügung gestellt werden. Den Initiatoren wünsche ich von Herzen viel Erfolg!