Baubegehung im Deutschlandhaus

Am 30. Juni 2015 haben wir im Rahmen unserer wöchentlichen Sitzung der Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Baustelle „Deutschlandhaus“ besichtigt. Dort soll nach Beendigung der umfangreichen Sanierungs- und Baumaßnahmen im Jahr 2017 die Dauerausstellung der Stiftung „Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ eröffnen, die das Schicksal der deutschen Heimatvertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg aufarbeiten soll.

Gemeinsam mit meinen Kollegen konnte ich mir vom Baufortschritt persönlich ein Bild machen und hatte auch die Möglichkeit, mit den Projektverantwortlichen zu sprechen und Fragen zu stellen. Ich bin nach der Besichtigung und den konstruktiven Gesprächen überzeugt, dass das Bauvorhaben weiterhin zügig voranschreiten wird und freue mich, dass wir ein exponiertes Gebäude für unsere Dauerausstellung der Stiftung „Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ bekommen.